Künstler des Monats #1: Mason Family

By Lukas / On May.07.2015 / In News / Width 0 Comments

Vor gut einem Monat haben wir die Auszeichnung "Urbaner Künstler des Monats" eingeführt. Wir haben hierfür sehr viel Lob und Zuspruch von Euch erhalten, aber auch zahlreichliche Mails mit Anfragen eine allgemeinere Sparte, abseits Urbaner Künstler, einzuführen.

Nach internen Diskussionen haben wir uns daher dazu entschieden, Euren Vorschlag aufzugreifen und premieren von diesem Monat an zusätzlich auch einen "Künstler des Monats".

Die Premiere in dieser Kategorie geht dabei auch gleich besonders los. So ist es nämlich nicht ein Rapper, der diesen Monat die Auszeichnung für sich gewinnt, sondern es sind derer zwei !

Die Rede ist von Cinemah und Kama, zusammen agieren sie als Mason Family.

Herzlichen Glückwunsch zu dem Erfolg, Jungs, Ihr habt ihn Euch mehr als verdient !

Aber der Reihe nach, wer ist denn eigentlich diese Mason Family?

Angefangen hat alles um das Jahr 2005 herum. Zunächst nur als Hobby, dann aber wuchs der Erfolg und die Beachtung auf renommierten Battlerap-Veranstaltungen.

Die Kölner Rapper Kama und Cinemah gründen die Mason Family, als Hommage an die von Charles Milles Manson gegründete Hippie-Gang „Manson Family“.

Die Battlecrew erlangte vor allem Bekanntheit durch Teilnahmen an der VBT Splash! Edition 2014 und dem JuliensBlogBattle 2014. Im gleichen Jahr gewannen sie den HipHop.de Award “Upcoming Artists”.

Unter dem Motto "Gekommen um zu töten" haben die beiden, aber auch abseits der Battles unlängst auf sich aufmerksam gemacht.

Zu nennen sind hier ihr Album "Ouija", dass Ihr physisch nur über eine Facebook Nachricht an die beiden erwerben könnt, die "Kampfhund"-EP und der Diss-Track von Cinemah gegen Laskah, inklusive Beteilligung von John Webber (Moneyrain).

Ein Signing blieb trotzdem lange Zeit aus. Mittlerweile hat sich das Berliner Label AUF!KEINEN!FALL! der zwei angenommen und wird ihnen künftig eine Heimat sein. In wenigen Wochen erscheint bereits ihr Labeldebüt "E.M.I.M" (Einmal Mason immer Mason), welches Ihr von dem Händler Eures Vertrauens erwerben könnt.

Was erwartet den Hörer musikalisch?

Eine Mischung aus Rap, Dubrap und Neurofunk.

Heißt im Umkehrschluss schneller Rap, Lines à la "Wir leben nach dem Code, also merk dir die Zahlen.. 13.6", sowie Dubstep und Techno geprägte Beats.

Asoziale Ansagen und pampige Attitüde gehören auch zum Repertoire der Family, zwischen Genie und Wahnsinn?

Wir haben es definitiv mit Unikaten in der Szene zu tun!

Des Weiteren sollte erwähnt werden, wie hervorragend sich Cinemah und Kama ergänzen. Sei es durch die Stimme, die Betonung, den Flow oder die Lines.

Kama rappt mit verstellter, Cinemah mit normaler Stimme. Die beiden bilden also einen gelungenen Kontrast und bieten dem Hörer eine enorme Vielfalt bzw. ein interessantes Klangspektrum.

"Mach' weiter Bruder
Kontrast wird jeden killn'
Full Metal Jacket Magnum, die Gangster kommen
Mason Gang, Boss wie Zlatan - Paris Saint-Germain
"

(Zitat aus Kampfhund)

Ihr Markenzeichen sind vor allem die schwarzen Masken mit weißen Verzierungen (siehe Foto), bestialische Produktionen und ein Soundbild, das irgendwo zwischen Cypress Hill und The Prodigy anzusiedeln ist.

Die Masken werden mit der Zeit immer mal wieder gewechselt. Verziert sind sie mit Track- Projektnamen der Masons und/oder Wörtern und Symbolen, die ihnen wichtig sind. Klar, dass sich das mal ändert oder?

Andere Künstler, die von den Jungs gefeiert werden, sind übrigens Reen, Aytee, Aze, Perplexx23, Gary Washington und Lyrical Psycho.

Kurz schon erwähnt, am 29.05.2015 erscheint das Album "E.M.I.M", bisher wurden "Code 13.6", "Saphir" und "Patronen fallen" ausgekoppelt - sollte man sich anhören!

An dieser Stelle möchten wir auch schon einmal eine Empfehlung für das neue Album aussprechen, das uns freundlicherweise von den beiden Rappern bereits vor dem Release-Datum zur Verfügung gestellt wurde. Definitiv ein starkes Album! - Was genau uns daran gefallen hat, könnt Ihr pünktlich zum Release in einer Review nachlesen!

Wir hoffen, dass Ihr nun ein etwas umfassenderes Bild der Family bekommen habt.

Falls Euch die beiden Herren gefallen, hinterlasst ihnen doch einen Like auf ihrer Facebook Page und bestellt Euch das Album vor (iTunes, Amazon).

Leave a Reply